Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus der Kirchengemeinde und Pressemitteilungen.

An dieser Stelle finden Sie die aktuelle digitale Version unseres Bonifatius Boten.

Coronavirus

Liebe Gemeinde!

Angesichts der dynamischen Veränderungen, die die Verbreitung des Coronavirus erfordert, hat dies Auswirkungen auf unsere kirchliche Arbeit. Alle Formen von Zusammenkünften finden in kirchlichen Räumen nicht mehr statt.

  • Unsere Gottesdienste werden wir bis zum 19.04. nicht feiern können. Wenn es die Lage erforderlich macht auch darüber hinaus. Taufen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
  • Konfirmandenunterricht, Pfadfindergruppen, Jugendkreis, Besuchskreis, Seniorenveranstaltungen, der Kirchenchor, das Lobpreisteam und Freundeskreis sind bis auf weiteres abgesagt.
  • Unsere Beerdigungen und Trauerfeiern finden nur im allerengsten Familienkreis statt. Ohne Kirche, Orgel – nur eine Handlung am Grab.

        Die Kondolenzlisten sind bitte mit vollständiger Anschrift und Telefonnummer

        auszufüllen. Das Bestattungsinstitut ist darüber informiert.

  • Das Kirchenbüro ist zu den üblichen Öffnungszeiten besetzt.

         Über die Telefonnummern 04892/ 8000-11 erreichen Sie das Kirchenbüro.

         Bitte überlegen sie genau, ob sie einen persönlichen Kontakt mit der Sekretärin

         brauchen oder ob nicht auch Anruf   (04892/8000-1) Ihnen weiter helfen kann

         oder eine Email an Kirchenbuero@kirche-schenefeld.de

  • Pastor Kaiser erreichen Sie unter 04892/8000-12  oder 0157/8858 9741 und
  • Herrn Knaack (Friedhof) 0171/5103 500.
  • Ein Blick auf unsere Homepage www.kirche-schenefeld.de informiert Sie über alle Veränderungen verlässlich.

        Für den Kirchengemeinderat  Manfred Kaiser, Pastor 

                        Schenefeld, den 16. März 2020

 

Liebe Schwestern und Brüder,

Liebe Gemeindeglieder!

Am heutigen Abend des Sonntags Okuli grüße ich Sie und Euch herzlich.

Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.

Dieser Wochenspruch ermutigt uns, nach vorn zu blicken.

Was dort kommen wird, wissen wir nicht.

Die Dinge entwickeln sich dynamisch.

Wer aber dort sein wird, das wissen wir: Unser Herr und Gott.

Er behüte uns in unserem Tun, das sich nun täglich gänzlich anders gestaltet, als noch vor kurzem gedacht.

Propst Matthias Krüger, Rendsburg den 15.03.2020

 

Pressetext (Ende Februar)

Pressemitteilung an die Norddeutsche Rundschau

Seit Anfang Februar ist die Bonifatiuskirche in Schenefeld wegen einer Baumaßnahme im Altarraum geschlossen.

Der Fußboden ist abgesackt und wurde nun geöffnet. Wir hatten im Gemeindebrief darüber berichtet. Unsere Gottesdienste finden nun alle in der Ansgar Kapelle in Reher statt. Die Ansgar Kapelle befindet sich in der Kirchenstraße in Reher. Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir diesen Standort haben. Wir informieren über unsere Gottesdienste und Amtshandlungen.

Die nächsten Gottesdienste sind am Freitag, den 28. 2. Um 19:30 Uhr ein Lobpreis Gottesdienst zum Thema:

Die werden wohl keine Freunde mehr – was Menschen auseinandertreibt mit Pastor Kaiser

Am Sonntag, 1. März ist um 10:00 Uhr ein Taufgottesdienst Pastor Kaiser

Am 8. März um 10:00 Uhr ein Abendmahlsgottesdienst mit Pastor Kempermann

Am Sonntag,15. März 10:00 Uhr Konfirmandenprüfung mit dem Lobpreisteam Pastor Kaiser

Am Sonntag,22. März 10:00 Uhr Gottesdienst Pastor Kaiser

Am Freitag, 27. März 19:30 Uhr Lobpreis Gottesdienst mit Prädikantin Jäkel

Am Sonntag, 5. April 10:00 Uhr Taufgottesdienst mit Pastor Kempermann

Wer zum Gottesdienst nach Reher möchte, finde sich bitte um 9:45 Uhr vor der Kirche ein. Es sind Mitfahrgelegenheiten verabredet.

Die Trauerfeiern, die sonst in der Bonifatiuskirche hätten stattfinden sollen, werden in Reher stattfinden, anschließend erfolgt die Überführung auf den Schenefelder Friedhof.

Der kleine Feierraum auf dem Friedhof in Schenefeld steht für die Nutzung von nichtkirchlichen Beerdigungsfeiern zur Verfügung.

Der Kirchengemeinderat bittet um Verständnis für diese kurzfristige Umstellung und entschuldigt sich für den persönlichen Mehraufwand.

Der betroffene Fußbodenbereich ist nun geöffnet und wird in der nächsten Wochen von Fachleuten begutachtet. Daraus ergeben sich weitere Maßnahmen wie auf der Baustelle weitergearbeitet werden soll.

Manfred Kaiser, Pastor

Schenefeld, den 24.2.2020

Bildnachweise: